Aktuelles Video


November , 2011

Autor: Ivan Safranchuk, Akbarsho Iskandarov

Die Autoren dieses Artikels (auf Englisch) analysieren die Situation um die Zukunft Afghanistans, widmen dabei eine große Aufmerksamkeit der regionalen Zusammenarbeit und der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung des Landes, in erster Linie hinsichtlich der Arbeitsplatzschaffung.

Diese Studie wurde im Rahmen des Projektes unter der Schirmherrschaft des Außenministeriums Russlands durchgeführt. Die Präsentation der Ergebnisse fand in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung in Brüssel im Oktober 2011 statt.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


April , 2011

Autor: Irina D. Zvyagelskaya

Während der Militärereignisse in Libyen veröffentlicht die FES den Artikel einer der führenden russischen Nahost-Expertin Irina D. Zvyagelskaya.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


Juli , 2009

Autor: Alexandr Schumilin

Eine wichtige Besonderheit der heutigen Weltpolitik besteht in der Tatsache, dass praktisch alle relevanten Ereignisse in der modernen Welt direkt oder indirekt auf die Nahostregion oder, genauer gesagt, auf den Großen Nahen Osten, der auch Zentralasien und den Südkaukasus umfasst, abfärben. Gerade dort konzentriert sich nämlich der Explosivstoff von nicht beigelegten Konflikten, verbunden mit dem Nährboden des islamistischen Terrorismus und den Gefahren der Nuklearwaffenverbreitung. Dieser Explosivstoff bedroht nicht nur die Energiesicherheit der USA und Europas, sondern auch das gesamte System der globalen militärstrategischen Balance. Russland will dabei seine Rolle bei der Regelung des Nahostkonflikts finden…

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"