Aktuelles Video

September 2011

Zwanzig Reformjahre aus der Sicht der Russen

Seit dem Ende des Jahres 2011 – Anfang 2012 sind es nun 20 Jahre her, seit der russische Staat radikale Reformen in Angriff nahm, die nicht nur das gesamte Wirtschaftssystem, sondern auch die Gesellschaft tiefgreifend veränderten.

Wir möchten Sie auf die Kurzergebnisse der Studie «Zwanzig Reformjahre aus der Sicht der Russen» aufmerksam machen, die von einem Autorenkollektiv des Soziologie-Instituts der Russischen Akademie der Wissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Russischen Föderation erarbeitet wurde. Der Originaltext der Studie wurde vor einiger Zeit auf unserer Webseite veröffentlicht.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"