Aktuelles Video

Oktober 2006

Ansichten der Russen zu ihren postsowjetischen Nachbarn

Der Zerfall der Sowjetunion vollzog sich weitgehend ohne Beteiligung der russischen Mehr­heitsbevölkerung. Heute umgibt ein Kranz von postsowjetischen Staaten das neue Russland, das sich als Nachfolgestaat der Sowjetunion versteht. Es ist nicht nur für die russische Außenpolitik, sondern auch für die Bevölkerung Russlands elementar, wie sich das Verhältnis zu diesen Nach­barn entwickelt. Wie sehen die Russen ihre Nachbarn gut 15 Jahre nach dem Zerfall? Wie sehen sie Russlands außenpolitische Stellung, und welche Politik wünschen sie gegenüber den Nach­barn? Solche Fragen zu beantworten war das Ziel der Meinungserhebung des Mittelrussischen Beratungszentrums, die im Frühjahr 2006 in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt wurde. Es wurden insgesamt 2389 Personen in sechs ausgewählten Regionen Russlands (Wologda, Wladimir, Astrachan, Udmurtien, Altaj und Wladiwostok) befragt.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"