Aktuelles Video

Januar 2015

Die Eurasische Wirtschaftsunion: Analysen und Perspektiven aus Belarus, Kasachstan und Russland

Am 1. Januar 2015 trat das Abkommen über die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) in Kraft. Damit ist die nächste Etappe eines seit 2007 von Belarus, Kasachstan und Russland verfolgten Integrationsprojektes erreicht, das sich in vielem ein Vorbild an der Europäischen Union nimmt. Die Publikation versammelt vier Perspektiven aus den drei Mitgliedsstaaten der EAWU, die in ihrer Gesamtheit den Blick schärfen für die Entwicklungstendenzen und Widersprüche des eurasischen Integrationsprozesses.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | EN

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"