Aktuelles Video


Juni , 2011

Eine Woche vor dem EU-Russland Gipfel in Nizhniy Nowgorod veröffentlicht die FES die Ergebnisse des 9. Expertentreffens im Rahmen des Projektes "Partnerschaft mit Russland in Europa". Abgesehen von einem ausführlichen Protokoll finden Sie die Analyse der Situation um das Partnerschafts- und Kooperationsabkommen zwischen Russland und der EU (PKA) aus der Sicht eines russischen und eines deutschen Politologen.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


Juni , 2011

Autor: Evgeny Gontmacher

Trotz des raschen Wirtschaftswachstums in den Jahren 2000 bis 2008 konnte die soziale Lage des Großteils der russischen Bevölkerung auf Grund der Kriterien, die in den entwickelten Industrieländern üblich sind, nicht als zufriedenstellend bezeichnet werden. In der Weltrangliste der Humankapitalent-wicklung, die von der UNO aufgestellt wird, liegt Russland unterhalb des 50. Platzes. Die Krise hat nicht zu einem schroffen Einbruch im Lebensstandard geführt, setzte aber die Notwendigkeit einer sozialen Modernisierung auf die Tagesordnung. Eine Stagnation in diesem Bereich würde nämlich dramatische Folgen für die Modernisierung der Wirtschaft, des politischen und gesellschaftlichen Lebens Russlands haben.
Welchen Herausforderungen sieht sich Russland heute gegenüber?

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


Mai , 2011

Autor: Dmitri Oreschkin, Wladimir Koslow

Im Unterschied zu westeuropäischen Wahlen ähneln die Wahlen in Russland einer „Black Box“, die zwar Ergebnisse anzeigt, den dahinterstehenden Mechanismus jedoch verbirgt. In den letzten zehn bis elf Jahren finden Wahlen im Rahmen des „Putin’schen Elitenkonsensus“ statt, wobei die neue postkommunistische Nomenklatura darin übereinstimmt, die Erhaltung des Regimes des staatlichen Kapitalismus als eine strategische Aufgabe zu begreifen.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


April , 2011

Autor: Irina D. Zvyagelskaya

Während der Militärereignisse in Libyen veröffentlicht die FES den Artikel einer der führenden russischen Nahost-Expertin Irina D. Zvyagelskaya.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


April , 2011

Autor: Valerij Piljawskij

Eine der reichsten russischen Regionen liegt im Norden des Landes. Angesichts ihrer umfangreichen Lagerstätten an wertvollen Rohstoffen verfügt die russische Arktis über ein großes wirtschaftliches Potential. Der Übergang zu einer nachhaltigen Entwicklung der Arktis wird der russischen Wirtschaft helfen, die lang andauernde Krise zu überwinden und ihre Entwicklung beschleunigen.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


Februar , 2011

Autor: Reinhard Krumm

Die Modernisierung Russlands "von oben" wird die tragenden Pfeiler der "souveränen Demokratie" nicht in Frage stellen. Die Machtvertikale bleibt das Rückgrat des russischen Regierungssystems. In die russische Innenpolitik ist zwar Bewegung gekommen, allerdings zeigen das Chodorkowskij-Urteil und die Anschläge auf Journalisten und Menschenrechtler, dass der von Präsident Medvedev selbst kritisierte »Gesetzesnihilismus« weiterhin existiert.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE


Oktober , 2010

Autor: Felix Hett

Die Entlassung des Moskauer Bürgermeisters Jurij Luschkow durch Staatspräsident Dmitrij Medwedew Ende September war zu erwarten: Der Präsident verfolgt einen stetigen Kurs der Erneuerung des regionalen Führungspersonals. Bemerkenswert ist hingegen die Art der Ablösung: Der Konflikt zwischen dem 74-Jährigen Stadtoberhaupt und dem Präsidenten zeigt, mit welchen Schwierigkeiten Machtwechsel in Russland verbunden sind.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE


September , 2010

Autor: Reinhard Krumm

Die Präsidentschaft von Dmitrij Medwedew ist eng verbunden mit der Modernisierung Russlands. Darunter versteht er neben technischen und wirtschaftlichen Innovationen auch dringend notwendige Reformen des politischen Systems. Nach außen sollen verbesserte Beziehungen zu den USA, der EU und der NATO diesen Erneuerungsprozess unterstützen. Viele Hoffnungen verbinden sich mit dem jungen Präsidenten - ob der Medwedew-Faktor aber zum Tragen kommt, bleibt ungewiss: Zu groß ist die Angst in der politischen Elite vor zu weitreichenden Veränderungen.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE


September , 2010

Autor: Wladislaw Inosemzew

Der Autor macht sich Gedanken, was die Modernisierungspartnerschaft zwischen Russland und der EU in der Praxis heißen soll. Das Fazit des Artikels ist: eine aktive wirtschaftliche Zusammenarbeit, mehr Präsenz europäischer Unternehmen und Technologien im Land würden Russland wesentlich schneller zu einem pro-europäischen Land machen als Jahrzehnte zielgerichteter politischer Anstrengungen.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU


August , 2010

Das sozialdemokratische Modell ist – wie auch andere Großparadigma – in eine Krise geraten. Zu ihrer Überwindung bedarf es neuer Zielsetzungen und neuer Lösungswege, oder anders gesagt: eines neuen Projekts. Aleksandr Buzgalin schlägt 10 Prinzipien einer sozialorientierten Entwicklung vor, die zu Kernbestandteile eines neuen sozialdemokratischen Projekts werden könnten. Der Artikel ist die gekürzte Fassung des Vortrags, den der Autor anlässlich des Runden Tisches zum Thema „Sozialstaat heute: Globale und Russische Erfahrungen“ am 3. Juni 2010 in der Staatsduma der Russischen Föderation hielt.

 

Hier können Sie den kompletten Text herunterladen:

DE | RU

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"