Aktuelles Video

Konferenz "Europe 1945: Liberation. Occupation. Retribution", Moskau

4 Juni 2015

Konferenz "Europe 1945: Liberation. Occupation. Retribution", Moskau

Vom 2. bis 4. Juni 2015 fand in der Higher School of Economics die internationale wissenschaftliche Konferenz „Europe 1945: Liberation. Occupation. Retribution“ statt, bei welcher mehr als 40 Forscher aus Russland, USA, Deutschland, Frankreich, Australien, Polen, Lettland und Italien teilnahmen.

Promoting industrial development in times of economic crisis

14 Mai 2015

Promoting industrial development in times of economic crisis

Am 13-14. Mai hat eine Konferenz zum Thema „Promoting industrial development in times of economic crisis“ stattgefunden. Die Veranstaltung wurde von der FES Russland in Kooperation mit dem Institut für Wirtschaft der RAdW im Rahmen des 2. Politökonomiekongress organisiert. 

Medien in Russland und Deutschland, Woronezh

27 April 2015

Medien in Russland und Deutschland,  Woronezh

Das Forum wurde durch die journalistische Fakultät der Staatlichen Universität Woronezh gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert. Die Teilnehmer waren Kerstin Holm (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Ulrich Heiden (freier Journalist, Moskau), Anatoly Stepovoy ("Nowyje Iswestija", Moskau), Viktor Naikhin ("Vremja Voronezha", Voronezh), Vera Dubina (Friedrich-Ebert-Stiftung),sowie Studenten und Medienschaffende aus Woronezh.

Konferenz "Constructing the Sovjet" in St. Petersburg

16 April 2015

Konferenz "Constructing the Sovjet" in St. Petersburg

Vom 16. bis 18. April fand zum neunten Mal an der Europa-Universität in St. Petersburg die internationale Konferenz der Studenten und Aspiranten unter dem Thema „Constructing the Soviet? Politisches Bewusstsein, Alltagspraktiken und neue Identität“ statt. 

Arbeitsmigration und Integration in Deutschland und Russland

9 April 2015

Arbeitsmigration und Integration in Deutschland und Russland

Am 9. und 10. April fand in St. Petersburg die Konferenz "Arbeitsmigration und Integration von Migranten in Deutschland und Russland" statt. Organisiert wurde diese von dem Institut für Politikwissenschaft  der Sankt Petersburger Universität, der Friedrich-Ebert-Stiftung, dem Zentrum "Strategija"  für gesellschaftliche, soziale, wissenschaftliche und kulturelle Initiativen und dem Europäischen Forum für Migrationsstudien in Bamberg.

Frühere Bundesjustizministerin Däubler-Gmelin in Wladiwostok und Irkutsk

30 Marz 2015

Frühere Bundesjustizministerin Däubler-Gmelin in Wladiwostok und Irkutsk

Mitte März fand auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung eine Reise von Herta Däubler-Gmelin, Justizministerin a.D., Mitglied des Bundestags a.D., und Hans-Joachim Spanger, Mitglied des Vorstands Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, nach Wladiwostok und Irkutsk statt. Das Hauptthema der Reise war der „Ostvektor der russischen Politik und seine politischen und wirtschaftliche Folgen“.

Umwelthistoriker Joachim Radkau in St. Petersburg und Krasnojarsk

27 Marz 2015

Umwelthistoriker Joachim Radkau in St. Petersburg und Krasnojarsk

Der Umwelthistoriker und Vordenker der deutschen Umweltbewegung Joachim Radkau hielt auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung in St. Petersburg und im sibirischen Krasnojarsk einen Vortrag.

Medien und Entwicklung Sibiriens: Konferenz in Krasnojarsk

27 Marz 2015

Medien und Entwicklung Sibiriens: Konferenz in Krasnojarsk

Die Medien müssen frei sprechen um ihren Beitrag für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung zu leisten. Das war ein Stichpunkt der Diskussion der Konferenz „Medien und Entwicklung Sibiriens 2020“ in Krasnojarsk am 26-27. März 2015.

Winterschule in Velikij Novgorod

25 Februar 2015

Winterschule in Velikij Novgorod

Russland, der Westen und die Ukraine-Krise: Quo vadis? Die diesjährige Winterschule in Velikij Novgorod, die wieder zahlreiche Studierende und Promovierende anlockte, sorgte für engagierte Debatten.

Buchvorstellung „Einkommensungleichheit und Wirtschaftswachstum“

12 Februar 2015

Buchvorstellung  „Einkommensungleichheit und Wirtschaftswachstum“

Am 12. Februar 2015 wurde das Buch „Einkommensungleichheit und Wirtschaftswachstum: Exil-Strategie aus der Krise“ im Wirtschaftsinstitut der Russischen Akademie der Wirtschaft vorgestellt. Herausgeber sind Dr. Rudolf Traub-Merz, Leiter der FES in Russland, Alexander Buzgalin, Professor an der MGU und Hauptredakteur der Zeitschrift ‘Alternativy‘, und Michael Voejkov, Doktor an dem Wirtschaftsinstitut der Russischen Akademie der Wissenschaft. 

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"