Aktuelles Video

"Vorwärts nach Asien, rückwärts nach Europa"

4 Dezember 2014

"Vorwärts nach Asien, rückwärts nach Europa"

Vom 27. bis zum 29. November fand in Krasnojarsk die Konferenz „Ostvektor: Perspektiven für Entwicklung Sibiriens im XXI. Jahrhundert“ statt.

Partnerschaft EU-Russland: Suche nach Gemeinsamkeiten

24 November 2014

Partnerschaft EU-Russland: Suche nach Gemeinsamkeiten

Das Jahr 2014 könnte zum Wendejahr für die EU-Russland-Beziehungen werden. Die Krise in der Ukraine, die Annektierung der Krim durch Russland und nicht zuletzt die sich zuspitzende Lage in der Ost-Ukraine führten zu zahlreichen Opfern und Flüchtlingen, gegenseitigen Schuldzuweisungen auf allen Seiten und  letztlich zu einer zunehmenden Sanktionsspirale.

Sozialdemokratie und Probleme von Krieg und Frieden

23 November 2014

Sozialdemokratie und Probleme von Krieg und Frieden

Die gesamtrussische wissenschaftlich-praktische Konferenz „Sozialdemokratie und Probleme von Krieg und Frieden im Kontext der Globalisierung: Hat man Lehren aus dem 1. Weltkrieg und aus den folgenden Kriegen des 20. Jahrhunderts gezogen?“ wurde vom 21. bis zum 23.November im Plekhanov-Haus der gesamtrussischen Nationalbibliothek veranstaltet.

„Der Osten im Westen und der Osten in Russland" Sjuzdal, 18.-20.11.2014

18 November 2014

„Der Osten im Westen und der Osten in Russland" Sjuzdal, 18.-20.11.2014

2013 betrug die Anzahl der internationalen Migranten in Europa 72 und in Asien beinahe 71 Millionen Menschen. Wenn man die Migrationsströme der Welt nun nicht nach Kontinenten teilt, sondern in eine „Ost-West-Dichotomie“, dann ist der Strom der internationalen Migranten aus Entwicklungsländern das primäre Element der Dichotomie und wird noch größer, aufgrund der Erhöhung der zur Verfügung stehenden Orte

Workshop "Wie viel Diversität kann eine Demokratie ertragen?"

10 November 2014

Workshop  "Wie viel Diversität kann eine Demokratie ertragen?"Die Konferenz tagte am 10. November im Russische Staatliche Akademie für Volkswirtschaft und Staatliche Dienst bei dem Presidänten von RF und wurde durch Friedrisch Ebert Stiftung und Moscow School of Social and Economic Science organisiert.

Internationale Konferenz: “Green Economy and quality of urban life“

30 Oktober 2014

Internationale Konferenz: “Green Economy and quality of urban life“

Wie kann man die Lebensqualität der Bevölkerung in Anbetracht der globalen Grenzen des Wachstums und der Ressourcen nachhaltig verbessern? Wie kann man die Lebensqualität der Bevölkerung in Anbetracht der globalen Grenzen des Wachstums und der Ressourcen nachhaltig verbessern? Dies war eine der Ausgangsfragen, mit der sich die Teilnehmer der  Konferenz „Green Economy and quality of urban life“ am 30. und 31. Oktober beschäftigten.

Dialog zur Zukunft der russischen Wirtschaftsgerichtsbarkeit

22 Oktober 2014

Dialog zur Zukunft der russischen Wirtschaftsgerichtsbarkeit

Gemeinsam mit der Rechtsakademie des Justizministeriums der Russischen Föderation organisierte die Friedrich-Ebert-Stiftung im Oktober 2014 eine Reihe von Round Tables mit russischen und deutschen Rechtsexperten, Wissenschaftlern, Richtern und Anwälten sowie Diskussionen mit Studierenden der Rechtsakademie in St. Petersburg und Moskau zu Fragen der Zukunft der russischen Wirtschaftsgerichtsbarkeit.

Ural und Sibirien in einem Kurs auf Reindustrialisierung der Wirtschaft

13 Oktober 2014

Ural und Sibirien in einem Kurs auf Reindustrialisierung der WirtschaftAnfang Oktober fand in Jekaterinburg und Novosibirsk eine Veranstaltungsreihe zu den Fragen der neuen industriellen Entwicklung im Ural und in Sibirien statt. Die Veranstaltungen wurden von der Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert.

Verständigung der Jugend im Sinne der Ostpolitik

6 Oktober 2014

Verständigung der Jugend im Sinne der Ostpolitik

Bereits im dritten Jahr infolge fand im Oktober das „Egon Bahr Fellowship“ der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Russischen Föderation statt. Das Programm wurde anlässlich des 90. Geburtstages des prominenten Architekten der Ostpolitik im Jahr 2012 ins Leben gerufen, um junge Abgeordnete, politische Aktivisten, Gewerkschafter, Wissenschaftler und Journalisten aus beiden Ländern miteinander ins Gespräch zu bringen.

Die Rolle der Jugend in den Gewerkschaften und der sozialen Politik

5 Oktober 2014

Die Rolle der Jugend in den Gewerkschaften und der sozialen Politik

Das 10-tägige Bildungsseminar für junge russische Metall-Gewerkschaftsmitglieder aus Sankt Petersburg beinhaltete diesmal ein absolutes Highlight – Die Chance, am  Jugendaktionstag in Köln am 27. September 2014 mit dem Titel „Revolution Bildung“ teilzunehmen. 

 

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"