Aktuelles Video


October Readings: Demokratische Institutionen und autoritäre Praktiken

October Readings: Demokratische Institutionen und autoritäre Praktiken

Die Internationale Konferenz "Demokratische Institutionen und autoritäre Praktiken" fand organisiert von der politikwissenschaftlichen Fakultät der Higher School of Economics vom 14. bis 17. Oktober in St. Petersburg statt. Sie behandelte verschieden Aspekte in der öffentlichen Ordnung des modernen Russlands. Die Konferenz fand unter der Schirmherrschaft der Russischen Akademie der Politikwissenschaft statt und wurde von der FES unterstützt.

Am ersten Tag haben 30 Studenten und Doktoranden aus Moskau, St. Petersburg, Kasan und Saratow zunächst eine Forumsdiskussion durchgeführt. Der zweite Tag der Lesung wurde von Marcel Röthig, dem stellvertretenden Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Russischen Föderation und Dr. David White, dem Autor von "The Russian Democratic Party Yabloko: Opposition in a Managed Democracy“ (2006),  eröffnet. Daran anschließend gab es eine Podiumsdiskussion, viele der 42 Beiträge handelten von der aktuellen Forschung zu verschiedenen Erscheinungsformen des politischen und gesellschaftlichen Wandels. Die Konferenz wurde von mehr als siebzig Teilnehmer aus St. Petersburg, Moskau, Archangelsk, Barnaul, Vladimir, Yoshkar-Ola, Kursk, Nischni Nowgorod, Nowosibirsk, Perm, Petrozavodsk, Saratow, Tomsk, Ufa, sowie Teilnehmern aus dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Finnland, Frankreich und Schweden besucht.

Ausführliche Berichte gibt es auch auf VKontakt https://vk.com/octobread und Facebook https://www.facebook.com/groups/octobread/

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"