Aktuelles Video


Die Rolle der Jugend in den Gewerkschaften und der sozialen Politik

Die Rolle der Jugend in den Gewerkschaften und der sozialen Politik

Das 10-tägige Bildungsseminar für junge russische Metall-Gewerkschaftsmitglieder aus Sankt Petersburg beinhaltete diesmal ein absolutes Highlight – Die Chance, am  Jugendaktionstag in Köln am 27. September 2014 mit dem Titel „Revolution Bildung“ teilzunehmen. Die FES unterstützt traditionell die gemeinsame Projekte der deutschen und russischen Gewerkschaften der Partnerstädte Hamburg und Sankt Petersburg vor allem im Bereich der politischen Bildung.

Die jungen Metaller aus Sankt Petersburg haben die Botschaft ihrer deutschen Kollegen - mehr Zeit und Geld für Bildung - mit Begeisterung unterstützt. Eine gute Bildung bedeutet eine freie Entfaltung der Persönlichkeit sowie mehr Chancengleichheit. Noch immer spielt der Geldbeutel der Eltern eine große Rolle, wenn es um die Bildungschancen geht. Umso wichtiger ist es, dass die Chancen sich ein Leben lang weiterzubilden verbessert werden. Zurzeit wird bei der IG Metall über einen Tarifvertrag für eine neue Bildungsteilzeit in der Metall- und Elektroindustrie diskutiert. In der nächsten Tarifrunde will die Gewerkschaft durchsetzen, dass die Beschäftigten Ansprüche auf Zeit und Geld für ihre ganz persönliche berufliche Entwicklung bekommen. Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender IG Metall, appellierte an Politik und Arbeitgeber, Bildung als Investition in die Zukunft anzugehen: „Es müssen alle Qualifikationsstufen vorbereitet werden auf die großen Umbrüche, die in unserer Gesellschaft stattfinden werden“

Im Mittelpunkt des Bildungsseminars „Die Rolle der  Jugend in den Gewerkschaften und in der sozialen Politik“ stand die Weiterentwicklung der politischen, sozialen und transnationalen Kompetenzen. Entsprechend wurde das Programm zusammengestellt: Verschiedene Betriebsbesichtigungen, Gespräche mit Betriebsräten und Jugendvertretungen aber auch ein Gespräch mit der SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Annkathrin Kammeyer und der Besuch einer Plenardebatte.

IG Metall-Jugend im Social Web

© 2011 «Friedrich Ebert Stiftung»

Создание и продвижение сайта: "SEO Factory"